Das Bayerische Zentrum für angewandte Energieforschung e.V. ( ZAE Bayern ) errichtet auf dem Konversionsgelände „Am Hubland“ in Würzburg ein innovatives Forschungs- und Demonstrationsgebäude. Das Projekt mit der Prämisse die Funktionsfähigkeit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit der innovativen Entwicklungen anhand des eigenen Gebäudes zu repräsentieren, besticht durch seine einzigartige Kombination verschiedenster innovativer Technologien, Materialien und Komponenten. Es wird außerdem über den gesamten Gebäudelebenszyklus von unterschiedlichen wissenschaftlichen Untersuchungen begleitet werden und durchläuft gleichzeitig ein kontinuierliches Monitoring.


Bei der Realisierung des von den Architekten Lang Hugger Ramp GmbH entworfenen Gebäudes wird das ZAE Bayern von Beginn an von dem erfahrenen Berater und Planer für Nachhaltiges und Energieffizientes Bauen Ebert-Ingenieure GmbH & Co. KG unterstützt. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Verkehr, Infrastruktur und Technologie geförderte und von namhaften Industriepartnern finanziell unterstützte Projekt avanciert durch seine Zielsetzung und die technische Varianz bundesweit zu einem Referenzobjekt.

Als namhafter Industriepartner tritt die Porextherm Dämmstoffe GmbH als wesentlicher Sponsor für die innovative Vakuumdämmung auf. Das Gebäude wird mit hocheffizienten, Vacupor®-gefüllten Fassadenpaneelen ausgestattet. Damit sind höchste Wärmedämmwerte auf engstem Raum umsetzbar. Die verwendeten Vacupor® Vakuum-Isolations-Paneelen verfügen über eine AbZ für diesen Anwendungsbereich und abgesicherte Bemessungswerte zur Erstellung von wärmetechnischen Berechnungen.

„Dieser Neubau wird unsere Visitenkarte“, erklärt der Vorstandsvorsitzende des ZAE Bayern Professor Dr. Vladimir Dyakonov die Vision des Energy Efficiency Center. Mit dem Beitrag der Porextherm Dämmstoffe GmbH versuchen wir genau das zu verwirklichen und freuen uns zusammen mit der ZAE auf die Fertigstellung im Jahr 2013.

Weitere Infos zum Projekt erhalten Sie unter:
www.energy-efficiency-center.de